Browsing Date

Dezember 2017

Veganes Schmorgericht mit Rotwein

Boeuf Bourguignon, nur eben vegan

Rezepte By 19. Dezember 2017 Tags: , , , , , No Comments

Es fing mit einem alten Video an, nur eben nicht Irgendeinem. Spiegel online zeigte ein schwarz-weiß Video aus dem Jahr 1963, in dem Julia Child dem US-amerikanischen Publikum zeigt, wie man ein waschechtes

Boeuf Bourguignon

kocht. Und da ich so wahnsinnig gern mit Rotwein koche, war ich Feuer und Flamme und wollte das auch, nur ohne die Hauptzutat, dieses Rezept ist die vegane Variante eines Boeuf Bourguignon. Auf die Gefahr hin, dass der ein oder andere Franzose mir dafür den Hals umdreht oder Paul Bocuse mich am Telefon anschreit…haha, sollte er anrufen wäre ich vermutlich relativ glücklich, sind

hier die Zutaten (für zwei hungrige Personen):

6 Knoblauchzehen, ich hatte geräucherten Knoblauch, normaler geht natürlich auch

2 Bananenschalotten (oder einfach ´ne Zwiebel, gern zwei)

4 mittelgroße rotschalige Kartoffeln (oder einfach festkochend)

1 große Süßkartoffel

1 Zucchini

250 g Champignons

250 ml Gemüsebrühe (ich habe immer die von Sandra und Marco aus dem Thermomix, aber falls Ihr nicht so tolle Freunde habt oder einen Thermomix, dann eben einfach 200 ml Gemüsebrühe)

500 ml trockener Rotwein

200 ml (vegane) Sahne

2 EL Tomatenmark

1-2 Datteln

6-8 eingeweckte halbe Pflaumen

2 TL (glutenfreies) Mehl zum Andicken der Soße

Olivenöl

Salz, frisch gemahlener Pfeffer (sonst wird es nix)

Thymian, 1 Lorbeerblatt, 1 kleine Chillischote (getrocknet oder frisch)

Sämtliches Gemüse putzen, Knoblauch schälen und fein würfeln oder pressen; Schalotten schälen und halbiert in feine Streifen schneiden; Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden, Zucchini und geputzte Champignons ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Olivenöl in einem angewärmten großen Topf heiß werden lassen, Knoblauch und Schalotten anschwitzen. Klein geschnittene Datteln und rote Kartoffeln zugeben, kurz mitrösten, dann restliches Gemüse zugeben. Nach einigen Minuten den Rotwein, die Gemüsebrühe, Tomatenmark, Lorbeer, Chilli und etwas Thymian zugeben und alles mindestens eine Stunde bei kleiner Flamme köcheln lassen. Anschließend die Pflaumen zugeben und die Soße andicken. Dazu etwas Olivenöl, einen Teil der veganen Sahne (ca. 50 ml) und 2 TL Mehl gut verrühren und zur Soße geben. Dann auch die restliche Sahne zugeben, verrühren und alles noch einmal mindestens 30 Minuten köcheln lassen. Während alles kocht, kann man schon mal die Kinder ins Bett bringen, Mails beantworten, Platten auflegen, ein Glas Wein trinken oder Karten spielen, je nach Geschmack. Zum Schluss mit Salz und frischem Pfeffer abschmecken, servieren, genießen.

Vegane Variation des französischen Klassikers „Boeuf Bourguignon“

Share:
Smoothiebowl mit crunchy Granola

Guten-Morgen-Traum: frisch, knusprig & gesund

Rezepte By 3. Dezember 2017 No Comments

…wie könnte ein Sonntag schöner anfangen als mit einem Smoothie, der mit frischen Früchten und diesem knusprigen Highlight garniert wird? Ich gebe zu es gibt zahllose Möglichkeiten für einen gelungenen Start in den Tag, garantiere aber: das ist EINE, hier das Rezept:

Zutaten für Crunchy Granola, auch genannt Knuspermüsli

Haferflocken (wahlweise glutenfrei)

Kokosfett zum rösten

50 g Mandeln (ca. zwei Hände voll)

100 ml Honigwasser (3 TL Honig in warmem Wasser lösen)

Korinthen

Kokoschips

Sesam & Leinsamen nach Geschmack

Share: